Kostenlos eBook Brainwashed: Wie die Lebensmittelindustrie unser Glücksempfinden verändert, mit Werbung unsere Bedürfnisse manipuliert – und wie wir uns dagegen wehren können – Avengersinfinitywarfullmovie.de

W hrend der Recherche f r seinen Bestseller Die bittere Wahrheit ber Zucker machte Robert Lustig eine alarmierende Entdeckung Unser Streben nach Gl ck wird von Abh ngigkeit, Sucht und Depressionen gest rt eine kulturelle Entwicklung, die unumkehrbar scheint In Brainwashed befasst sich der Bestsellerautor mit unserem hormongesteuerten Empfinden von Gl ck und zeigt, wie diese biochemischen Prozesse aktiv von au en beeinflusst werden k nnen eine Methode, die sich vor allem die gro en Lebensmittelkonzerne zunutze machen Mit gezielter Werbung manipulieren sie unsere Bed rfnisse und beeinflussen unser Empfinden von Gl ck Die entscheidenden Botenstoffe f r unser Gl cksempfinden sind Dopamin und Serotonin Nur wenn beide im richtigen Verh ltnis stehen, sind wir ausbalanciert und wirklich gl cklich Dopamin steht f r Belohnung Sch ttet unser Gehirn zu viel davon aus, f hrt das zu einer Abh ngigkeit ein gutes Beispiel f r diese Art der Abh ngigkeit ist Zucker Serotonin hingegen signalisiert uns, dass wir zufrieden sind und genug haben, ein Mangel versursacht h ufig Depressionen Stress, Hektik, st ndige Erreichbarkeit und vor allem der berfluss an Konsumg tern f hren zu einem Dopamin berschuss und somit zu einem Ungleichgewicht beider Botenstoffe In der Folge verlernen wir gl cklich zu sein Mit ihrem perfiden Marketing hat die Lebensmittelindustrie einen gro en Teil dazu beigetragen und uns in eine endlose Spirale aus st ndigem Verlangen und schneller Befriedigung durch Konsum hineingezogen In diesem Buch erkl rt Robert Lustig auf kluge und pr gnante Weise die Wissenschaft hinter dieser Gehirnw sche und bietet L sungen, wie wir uns gegen den manipulativen Einfluss der Industrie wehren k nnen und wieder zur ck auf den richtigen Weg zum Gl ck finden


14 thoughts on “Brainwashed: Wie die Lebensmittelindustrie unser Glücksempfinden verändert, mit Werbung unsere Bedürfnisse manipuliert – und wie wir uns dagegen wehren können